Hauptmenu

|--> Suchen
|--> Themen
|--> Top 10
|--> Links


Sprache

Sprache auswählen:

Deutsch English

Uni Würzburg


Online

Aktuell 1 Gast und 0 registrierte Benutzer online.

Du bist ein anonymer Benutzer. Du kannst Dich umsonst hier registrieren


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
PhiloDufresne
Titel: Mehrheitsmeinung der User gefragt  BeitragVerfasst am: 19.03.2007, 08:04 Uhr



Anmeldung: 06. Mar 2007
Beiträge: 19

FN vom 19.3.2007, Seite 18, Tauberbischofsheim, Kommentar:

„Ganz schlimm wurde dies im sogenannten Forum auf der Homepage der Bürgerinitiative. Dort konnte man nämlich sogar anonym irgendwelchen Quatsch verzapfen. Wenn man zum Beispiel unter dem Pseudonym des Romanhelden ‚Philo Dufresne’ seinen Zynismus auslebt, dann ist das nicht nur unseriös, sondern sogar hochgradig feige.“


Ich möchte dazu bemerken:

1) Es entspricht den im Medium Internet gängigen Gepflogenheiten, in Foren unter mehr oder weniger kreativen Nicks zu schreiben. Mit „hochgradiger Feigheit“ und „wenig charakterlichem Rückgrat“ hat das in meinen Augen nichts zu tun. Für Foren im Internet gelten einfach andere Spielregeln als für Leserbriefe, auch wenn das für den Kommentarschreiber zunächst befremdlich erscheinen mag.

2) Die Beiträge dieses Forums in diesem Zeitungskommentar allgemein als „verzapften Quatsch“ zu pauschalisieren, empfinde ich als unseriös. Es sind sehr viele gute Beiträge verschiedener User vorhanden; ich persönlich bin froh über diese Meinungsvielfalt.

3) Ich habe mich bei allen meinen Beiträgen bemüht, sowohl die für dieses Forum geltenden Regeln als auch die allgemeinen Regeln des menschlichen Umgangs zu wahren. Auf persönliche Kommentare habe ich stets hingewiesen, zum Zynismus habe ich mich im Vorwort meines satirischen Beitrages entsprechend geäußert.


Sollten die registrierten User dieser Community mehrheitlich der Meinung sein, meine Beiträge seien unsachlich bzw. der Sache nicht dienlich, so werde ich mich gerne an dieser Mehrheitsmeinung orientieren und mich aus diesem Forum zurückziehen.
Ich bitte um entsprechende Antworten hierzu!


Philo Dufresne
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
rgerhards
Titel: Mehrheitsmeinung der User gefragt  BeitragVerfasst am: 19.03.2007, 09:42 Uhr



Anmeldung: 26. Jul 2004
Beiträge: 31

Ich antworte hier zwar auf den Thread des U-Boot Fahrers (das Buch muss ich irgendwann einmal lesen), aber meine Anmerkungen sind an alle Beteiligten gerichtet.

Ich möchte hier auch und gerade einmal in meiner Funktion als Betreiber dieses Forums Stellung beziehen. Wie Viele wahrscheinlich wissen, ist ein Internet-Forum keineswegs ein rechtsfreier Raum. Auch der Foren-Betreiber haftet dafür, dass er im Rahmen seiner Möglichkeiten eine Prüfung auf strafrechtlich relevante Postings durchführt. Darüber hinaus habe ich mit Eröffnung des Forums Regeln festgelegt, die einen wenigstens halbwegs fairen Umgang miteinander garantieren sollten.

Ich finde, das hat im großen und ganzen auch sehr gut geklappt. Natürlich sind in Internet-Foren immer wieder Postings zu finden, die bedenklich und/oder auch sehr emotional sind. Wer das abstreitet, kennt sich im Internet nicht aus. Aber so etwas haben wir hier ja gar nicht erlebt. Das Forum war doch vergleichsweiese "zahm" (man lese nur einmal, welcher Schwachsinn - und in welcher Form - z.B. im Heise-Forum von sich gegeben wird...).

Ich habe mich im Forum sehr zurück gehalten und habe bei einigen wenigen Gelegenheiten vorsichtig zur Umsicht und Beibehaltung des Stils aufgerufen. Das scheint gefruchtet zu haben.

Natürlich gibt es ein paar Dinge, die meiner Meinung nach nicht wirklich nett sind. Ganz besonders möchte ich da das nachträgliche Editieren von Beiträgen erwähnen. Auch das ist aber nur in geringem Maße und offensichtlich nur in der ersten Emotion passiert. Auch das ist absolut üblich in Internet-Foren.

Zur Anonymität: ich persönlich bin immer ein Verfechter davon, mit seinem Namen für seine Überzeugung einzustehen. Ich kann und will nicht mutmassen, warum andere das anders sehen. Es ist auch deren gutes Recht. Auch sollte (hoffentlich) jedem klar sein, dass Anonymität im Internet klare Grenzen hat. Spätestens wenn die Staatsanwaltschaft anklopft, wird der Mantel der Anonymität schnell gelüftet.

Nun zur eigentlichen Frage zurück: ich habe mir bei dem einen oder anderen "U-Boot Posting" schon überlegt, ob hier eine Grenze überschritten sein könnte. Ich bin aber der Meinung, das ist nicht der Fall. Die Beiträge sind, bis zum Beweis des Gegenteils, durch das Recht auf freie Meinungsäußerung gedeckt. Sie sind allerdings teilweise sicherlich sehr hart an dieser Grenze, wenn sie sich nicht sogar unmittelbar auf ihr befinden Wink. Wäre die Grenze überschritten wurden, hätte ich die Beiträge löschen müssen. Meine persönliche Entscheidung wurde dabei stark davon geprägt, dass der Autor, zwar sehr eloquent, aber eben korrekt, angegeben hat, dass es sich um seine Meinung handelt. Gerade auch Politiker überlegen sich sehr genau, wie sie Sachverhalte "schön und unangreifbar" verpacken. Darf das der Bürger nicht auch? Wobei ich ja noch nicht einmal weiß, ob es sich wirklich um einen "einfachen Bürger" oder vielleicht sogar jemand anderen gehandelt hat... (ehe es falsch verstanden wird: dies ist eine *wilde Spekulation* meinerseits und entbehrt jeglicher Grundlage).

Der Schreibstiel der Beiträge, dass muss ich gestehen, hat mir sehr gefallen. Alleine vom Stil her lässt sich eigentlich vermuten, dass unser U-Boot Fahrer des Denkens mächtig ist. Und den eigenen Verstand einzuschalten hat noch nie geschadet...

Ich wünsche mir aber weiterhin, dass Handelnde nicht persönlich angegriffen werden. Zumindest da nicht, wo man nicht auch ein persönliches Fehlverhalten dieser Handelnden erkennen kann. Wer sich selbst nicht fair verhält, darf sich meiner Meinung nach nicht wundern, wenn er dafür auch persönlich angegriffen wird. Wie sagt schon das alte Sprichwort: "Wie es in den Wald hinein schallt, so schallt es auch hinaus".

In diesem Sinne, lieber Philo, darfst Du Dich sicher auch nur beschränkt darüber mokieren, dass Dir nun auch Vorhaltungen gemacht werden. Wer die Anonymität sucht (oder suchen muss), dem ist natürlich auch klar, dass er damit Anlaß zu Kritik bietet. So ganz überraschend kommt die aus meiner Sicht also nicht. Und um hier nicht wieder missverstanden zu werden: ich bin nicht unbedingt einer Meinung mit dem Komentator. Aber man kann nicht verhelen, dass er aus der Situation heraus einige durchaus valide persönliche Schlußfolgerungen zieht.

Mein persönliches Fazit: die Postings waren aus meiner Sicht gerade noch fair und mussten in einem Streit der Meinungen und Argumente ertragen werden.

Viele Grüße,
Rainer Gerhards
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
PhiloDufresne
Titel:   BeitragVerfasst am: 19.03.2007, 12:14 Uhr



Anmeldung: 06. Mar 2007
Beiträge: 19

In aller Kürze: Ich möchte mich hier keinesfalls mokieren oder die beleidigte Leberwurst mimen, denn wer Kritik austeilt, muss auch solche einstecken - kein Thema!

Ich habe mir nur Feedback gewünscht, um nicht unkorrigiert in eine Sackgasse zu rennen. Manchmal verliert man ja ein bisschen den Überblick.

Ihnen, sehr geehrter Herr Gerhards als Betreiber dieses Forums, möchte ich danken, dass Sie dies als Erster und mit sehr differenzierten, fairen Worten tun.

Philo Dufresne
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
PhiloDufresne
Titel:   BeitragVerfasst am: 29.03.2007, 19:46 Uhr



Anmeldung: 06. Mar 2007
Beiträge: 19

Über 320 Hits in 10 Tagen bei über 40 registrierten Usern - und nur eine Antwort?
Schade - ich hätte mir mehr Feedback gewünscht.
Philo Dufresne
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
c.adam
Titel:   BeitragVerfasst am: 30.03.2007, 08:37 Uhr



Anmeldung: 26. Mar 2007
Beiträge: 2

na gut, du sollst dein feedback haben:

Ich muß aber vorausschicken, daß ich erst nach dem unsäglichen Kommentar in den FN überhaupt mal in diesem Forum unterwegs war, deshalb weiß ich auch nicht, was du nachträglich an deinen Beiträgen geändert hast.

Über Anonymität brauchen wir hier nicht zu reden, das ist üblich. Für mich sehe ich aber keinen Grund, meinen Namen nicht zu nennen und es ist mir auch angenehmer, wenn ich weiß, mit wem ich kommuniziere.

Ich finde in deinen Beiträgen nichts unseriöses oder gar zynisches wie Paul von Brandenstein in seinem Kommentar. Du hast einen Beitrag ausdrücklich als Satire gekennzeichnet, ob man diesen Beitrag nun gut findet oder nicht, steht nicht zur Debatte, jedenfalls rechtfertigt das nicht solche Vorwürfe.

Im Gegensatz zu Rainer kann ich auch nicht sehen, daß zu dich an der Grenze der Meinungsfreiheit bewegst, ich wüßte nicht, mit welcher Äußerung du dich dieser Grenze genähert haben solltest.

Fazit: Nimm Paul von Brandenstein, oder zumindest seinen Kommentar nicht so ernst, vielleicht hatte er an diesem Tag ....... - nein, das verkneife ich mir jetzt lieber, wir wollen ja seriös bleiben.

c.adam
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
PNphpBB2 © 2003-2007 
Homepage ::  Beitrag einreichen :: 

Diese Seite als RSS-Feed  * All about syslog @ Adiscon

Rechtshinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das LG, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Die Adiscon GmbH als Betreiber dieser Webseiten erklärt, dass sie keinen Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte von verlinkten Seiten hat und distanziert sich hiermit von den Inhalten aller Seiten, auf die ihrerseits ein Link eingerichtet worden ist. Die Adiscon GmbH übernimmt für die inhaltliche Richtigkeit von verlinkten Seiten keine Garantie. Das Impressum für diese Seite finden Sie unter http://www.adiscon.com/Common/de/contact-us/.

All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest (c) 2004 by Adiscon GmbH.
Page created in 2.0265879631 seconds.