Hauptmenu

|--> Suchen
|--> Themen
|--> Top 10
|--> Links


Sprache

Sprache auswählen:

Deutsch English

Uni Würzburg


Online

Aktuell 1 Gast und 0 registrierte Benutzer online.

Du bist ein anonymer Benutzer. Du kannst Dich umsonst hier registrieren


ForscherZeit geht am 8. Februar weiter!
geschrieben 31.01.2007, 13:14 Uhr


Großgemeinde

Vulkan, die Eis speien, Seen, die -180 Grad kalt und dennoch flüssig sind, Millionen von Monden und Gewitter mit Blitzen, die zehntausende km lang sind. Eine Welt aus dem Science Fiction Roman? Nein! All' das ist Realität und liegt im Sonnensystem quasi direkt vor unserer Haustür. Es handelt sich um Saturn und seine Monde.

Um diese Welt geht es bei der nächsten ForscherZeit am 8. Februar 2007 um 16:15 Uhr in der Aula der Grundschule Großrinderfeld. Das Motto lautet diesmal "Was wissen wir über Saturn und warum interessiert es uns?". Eingeladen sind alle Kinder im Grundschulalter. Der Eintritt ist wie immer kostenfrei.

Rainer Gerhards beantwortet Fragen zum Saturn selbst, seinen Monden und den eindrucksvollen Ringen. Außerdem wird erklärt, warum die Wissenschaftler sich überhaupt für diese Dinge interessieren. Der Vortrag orientiert sich an einfachen Fragen, wie "Wie groß ist Saturn?", "Woraus bestehen die Ringe?" und "Wie viele Monde gibt es?". Die Fragen werden anhand von vielen Bildern und einfachen Experimenten beantwortet. Außerdem dürfen die Kinder nach Belieben selbst Fragen stellen. Diese ForscherZeit wird zusätzlich im Rahmen der "internationalen Nacht der Saturnbeobachtung" abgehalten.

Sofern das Wetter mitspielt, können Kinder und andere Interessierte Saturn sogar mit eigenen Augen sehen: Teleskopbeobachtungen finden statt am 8. und 10. Februar in Gerchsheim bei der Privatsternwarte Berberich (Tel. 09344/815) sowie am 10. Februar in Großrinderfeld bei Rainer Gerhards (09349/928816), Beginn jeweils um 20 Uhr. Da es sich um Privatgelände handelt, ist eine vorherige Anmeldung unbedingt erforderlich. Die Beobachtungen finden nur bei sternklarem Himmel statt.

Weitere Informationen gibt es unter der Internet-Adresse www.grossrinderfeld.com/forscherzeit.

Die Forscherzeit findet unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Manfred Weis im Rahmen des gemeindlichen Projekts "Lebensqualität durch Nähe" statt. Sie wird von den Firmen Adiscon GmbH und Autohaus Körner mit Sachspenden unterstützt.


ForscherZeit geht am 8. Februar weiter! | Anmelden bzw. neues Benutzerkonto einrichten | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer

Neueste Forum Posts

LETZTE FORUM-BEITRÄGE
lese Beitrag...(0)
 von Gast
 am 19. Jun um 06:48
lese Beitrag...(0)
 von Gast
 am 19. Jun um 06:47
lese BeitragWillkommen hier im F...(0)
 von rgerhards
 am 12. Apr um 13:03
lese BeitragNEUES von der MVV(0)
 von M.H.
 am 04. Apr um 06:58
lese BeitragAkteneinsicht(13)
 von rgerhards
 am 30. Mar um 15:50
lese BeitragMehrheitsmeinung der...(4)
 von c.adam
 am 30. Mar um 08:37
lese BeitragFazit nach Akteneins...(0)
 von rgerhards
 am 29. Mar um 13:10
lese BeitragEntscheidungsträger(...(0)
 von WernerKlotz
 am 24. Mar um 12:55

(zum Forum)

Einloggen





 


Letzter Artikel

ältere Beiträge
Homepage ::  Beitrag einreichen :: 

Diese Seite als RSS-Feed  * All about syslog @ Adiscon

Rechtshinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das LG, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Die Adiscon GmbH als Betreiber dieser Webseiten erklärt, dass sie keinen Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte von verlinkten Seiten hat und distanziert sich hiermit von den Inhalten aller Seiten, auf die ihrerseits ein Link eingerichtet worden ist. Die Adiscon GmbH übernimmt für die inhaltliche Richtigkeit von verlinkten Seiten keine Garantie. Das Impressum für diese Seite finden Sie unter http://www.adiscon.com/Common/de/contact-us/.

All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest (c) 2004 by Adiscon GmbH.
Page created in 1.86822199821 seconds.